Scheißen verboten!

CC0 - Pixabay https://pixabay.com/de/schild-hundehaufen-verbot-1012495/

Werte Damen, werte Herren,

was könnten wir durch die heutige Überschrift assoziieren? Luft holen verboten? Rauchen verboten? Leinenlos verboten? Handy im Auto verboten? Nein ... doch etwas ganz simples: Kacken verboten. Nicht, dass ich nicht wüsste, was sich gehört. So hab ich meine Hunde pausenlos zu ermahnen: Scheißt da nicht hin. Da steht ausdrücklich: Kein Hundeklo. Ein Fleckchen Wiese, 100 Kackerlsackerl im Beutel und dann das. Okay, es ist verständlich, wenn auf einer "Insel" in Städten, Ortschaften mal "Hausnummer" 100 Hunde hinkacken, haben wir vielleicht ein Problem weniger mit dem Rasenmähen, aber dafür ein größeres Problem mit Anrainern.

Jetzt ist es so, dass diese Situation manche Hundehalter ganz gut verstehen. Da will unser kleiner Juju mal kurz aufs Klo - ja was sehen wir da? Da liegt ja schon ein Scheißhaufen? Um Gottes Willen! Jetzt stehen wir da, der kleine Murks hat noch nicht gekackt, schnüffelt aber genüßlich in den Haufen seines Kompagnons. Und man selber ist schon auf ner heißen Herdplatte und denkt sich: diesen Haufen nehm ich ganz bestimmt nicht in mein Sackerl! Das ist der Haufen eines anderen! Aber dummerweise ist man oft in einer verzwickten Lage, dass da Leute vorbei gehen.

Ich persönlich mach es ja ganz auffällig. Scheißt einer meiner Hunde, rein ins Sackerl und wenn jemand grüßt, wachle ich mit dem Sackerl zurück. Da wir oft lange damit unterwegs sind, bis wir endlich einen Eimer finden, wo wir den Mist entsorgen können, wissen vermutlich schon sehr viele, dass wir unsere Haufen immer ganz brav und artig wegräumen.

Und dann kommt noch: "Hier ist kein Hundeklo". Balu! Zwick zusammen! Du musst durchhalten bis zur nächsten freien Wiese. Einer großen Wiese. Wo du mal von der Leine darfst, wenn zufällig kein Jäger, Hundehasser oder Aufreger irgendwo lauert und darauf wartet, seinen Frust loszulassen: das darf man nicht ... nein nein.

Endlich eine kleine Insel ohne Kacki gefunden. Balu ist schon fertig, hächelt wie irre und trampelt rum, damit er endlich ... HALT! STOPP BALU! Da können wir nicht!! Da liegt so dermaßen viel Müll! Aufregen tut sich da zwar keiner so dermaßen wie bei Hundekot, aber es könnte durchaus sein, dass jemand vorbei geht und sagt: "Jetzt lassen die Hundebesitzer auch noch ihren Müll da liegen." Leere Alkflaschen, Erbrechen links von uns (übrigens ein paar Wochen später auch noch ziemlich zu erkennen gewesen), Zigarettenpackungen, Plastik. Balu jault. Ich auch.

Natürlich hab ich ihm das Geschäft machen lassen. Natürlich habe ich jetzt etwas übertrieben. Aber trotz allen guten Taten - dass man Kacka nicht unbedingt gerne überall sieht, ist mir sehr wohl verständlich.

Was ist eigentlich mit den Katzen? Warum dürfen die eigentlich noch das machen, was Hunde verboten kriegen...

Und ehrlich ... welcher Menschensmann hat nicht einmal sein Ding aus seiner Hose geholt und in freier Wildbahn entleert?

 
 
Bewerte diesen Beitrag:
Straßenhunde - Profit oder Leid?
Irish Soft Coated Wheaten Terrier
 

Kommentare

mydogandmyfood am Sonntag, 30. Oktober 2016 09:12

Witziger, aber auch wahrer Beitrag. Über dieses Thema habe ich auch schon in meinem eigenen Blog geschrieben: https://mydogandmyfood.wordpress.com/2016/06/18/hundis-grosse-hinterlassenschaften/

Witziger, aber auch wahrer Beitrag. Über dieses Thema habe ich auch schon in meinem eigenen Blog geschrieben: https://mydogandmyfood.wordpress.com/2016/06/18/hundis-grosse-hinterlassenschaften/
Paradeisa am Sonntag, 30. Oktober 2016 09:20

:D Ah ja .... das dürfte tatsächlich ein interessantes Thema sein ;) ... gut erzählt!

:D Ah ja .... das dürfte tatsächlich ein interessantes Thema sein ;) ... gut erzählt!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 27. Juni 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)