Percy war nicht gut genug, weil er nicht meldet

Percy ist ein etwa zwei Jahre junger Rüde. Er ist liebenswürdig und wurde laut Organisation schon einmal vermittelt. Jedoch wäre die Aufgabe des sanften Rüden gewesen, zu bellen. 

Noch dazu wurde er von den anderen Hunden dort attackiert und es ist nicht auszuschließen, dass an seinem Maul Narben bleiben.

Percy muss noch einiges lernen. Er kennt zwar die Leine, aber zieht gerne nach vorne. Vor allem springt er gerne vor Freude Menschen an. 

Wer jedoch selbst Hunde hat, weiß vermutlich, dass diese Verhalten ganz schnell abtrainiert werden, wenn der Besitzer natürlich die richtigen Signale gibt.

Wer Percy unterstützen möchte oder sich sogar für ihn interessiert, kann sich auf der Seite der Organisation nähere Informationen holen. Auch viele Bilder gibt es dort von Percy: www.bffbg.org



Du hast diesen Beitrag bereits bewertet:
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 24. Mai 2018
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)