Lagotto Romagnolo

Das große Schnüffelbuch jetzt auf Amazon bestellen

Die alte Hunderasse Lagotto nimmt an Bekanntheitsgrad zu. Deshalb werden wir heute auf diese Hunderasse neugierig und wollen mehr erfahren:

Herkunft: Italien

Größe: 41-48 cm
Gewicht: 11-16 kg
Farbe: Braunschimmel, Braun-weiß, Milchkaffeeweiß, Braun, Orange/Weiß, Orange
Lebenserwartung: 15-17 Jahre


Geschichtliches über den Lagotto Romagnolo

Schon im 17. Jahrhundert wurde der Lagotto erwähnt. Diese Hunderasse kommt, wie der Name schon sagt, aus Romagna – Norditalien. Die Rasse gehört zu den sehr alten Wasserhunderassen. Der Lagotto wurde in Sumpfgebieten eingesetzt. Dort hatte er die Aufgabe, geschossenes Wild aufzufinden und zu apportieren. Darum hat er ein typisches, gekräuseltes, leicht öliges Fell, was es ihm möglich macht auch im eiskalten Wasser zu sein. Später merkte man, dass die Hunderasse auch für andere Aufgaben geeignet ist. So wurde er Ende des 19. Jahrhunderts zum Trüffel suchen eingesetzt. Er zeigt auch seit dieser Zeit kaum noch Jagdverhalten. Aber die Liebe zum Wasser ist ihm geblieben.


Wesen und Charakter des Lagotto Romagnolo

​Der sehr arbeitseifrige Lagotto Romagnolo ist verspielt und sehr kinderlieb. Auch Mut zeigt er sehr gerne. Er ist ein sehr guter Wachhund und hat eine sehr gute Nase. Diese Hunderasse ist leicht erziehbar, jedoch aufgeweckt und braucht immer Beschäftigung. Verschieden Hundesportarten machen dem Lagotto Romagnolo auf jeden Fall Spaß.


Video über den Lagotto Romagnolo

Du hast diesen Beitrag bereits bewertet:
Zu Weihnachten Tieren eine kleine Spende schenken!
Nora wurde angeschossen!!!!!
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 23. Februar 2018
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)