Der Karakatschan - bulgarischer Schäferhund

Schlüsselanhänger auf Amazon

​Coverbild: Wikipedia

Der bulgarische Schäferhund ist vielleicht in Deutschland noch nicht so ein Begriff. Wobei der Karakatschan eine interessante Geschichte aufweist. Heute beschäftigen wir uns näher mit dieser Hunderasse:

Herkunft: Bulgarien 
Größe: 60-75 cm 
Gewicht: 30-55 kg 
Farbe: dreifarbig, bi-color 
Lebenserwartung: unbekannt


Geschichtliches über den Karakatschan

Der typische Einsatz des Karakatschans war und ist auch heute noch als Hirtenhund. Aber auch zum Bewachen des Hauses und Hofs wird er eingesetzt. Als Hütehund hat und hatte er die Aufgabe, ohne menschliches Zutun, die Herde zu schützen

Sein Name bekam der Hütehund von den Karakatschanen, einer nomadischen Volksgruppe, die griechisch spricht. Der Karakatschan, sowie auch andere Hütehunde aus dem Ostblock sind keine Wohnungs- odr Stadthunde. Sie brauchen einen Garten und viel Lebensraum und halten sich sehr gerne im Freien auf


Wesen und Charakter des bulgarischen Schäferhundes

Automatte für Hunde auf Amazon

Der bulgarische Schäferhund ist unabhängig, intelligent, dominant, mutig, stolz und sehr wachsam. Er hat ein sehr ausgeprägtes Schutzverhalten für sein "Rudel". Fremden gegenüber soll er sehr misstrauisch sein. Versucht ein Fremder - beispielsweise ein Wolf oder Bär - ein Tier von der Herde des Karakatschan zu fangen, wird er die Aggression des Hüters wecken und nicht heil davon kommen.

Gegenüber Menschen zeigt sich die Hunderasse jedoch neutral, wenn beispielsweise die Herde durch das Dorf getrieben wird.


Video über den Karakatschan:

Bewerte diesen Beitrag:
Traumurlaub mit dem Haustier
Wenn ich meinen Hund frage ...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 20. August 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)