AUFRUF - Dogsparadies in Thailand benötigt Deine Hilfe!

2004 wurde Dogsparadies von Alfred Kasper und seiner Frau ins Leben gerufen. Anfangs waren es nur wenige Tiere, doch es summierte sich schnell. Sie nehmen Tiere auf, die alleine keine Überlebenschancen haben. Sei es, dass sie dringende Operationen oder andere medizinische Versorgung brauchen oder sich in Gefahr befinden.

Jeder, der Alfred Kasper auf Facebook folgt, kann sich in die schwierige Lage der Familie etwas einfühlen. Jeder, der selbst Hunde besitzt, kann einiges vielleicht besser verstehen.

Nun befindet sich die Familie oder eher die Hunde in großer Schwierigkeit: sie müssen die Gemeinde wegen Ruhestörung verlassen. Und das in kürzester Zeit. Familie Kasper lässt die Tiere jedoch nicht im Stich. Aber sie wissen zur Zeit nicht weiter. Seine Frau befindet sich derzeit im Krankenhaus und die Situation scheint keinen Ausweg zu finden.

Nun hätten sie eine Immobilie etwas abseits gefunden, wo die Hunde durch ihr Bellen niemanden stören und in Ruhe leben können. Doch die Kosten dieser Immobilie sind alleine nicht zu bewältigen. Es werden nun Aufrufe gestartet, um der Familie bei zu stehen. Je mehr und je schneller Dogsparadies in Umlauf kommt und je schneller sich Unterstützer finden,desto besser! 

Also machen auch wir mit! Zum einen, weil mich die Arbeit der Familie fasziniert und es nicht selbstverständlich ist, sich für Tiere auch in Situationen einzusetzen, wo der Ausweg scheinbar unmöglich scheint und zum anderen, weil wir nur gemeinsam etwas bewegen können!

Bewerte diesen Beitrag:
Berühmte Hunde: Just Nuisance, die Dogge im Zug
Der fremde Hund
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 25. Juni 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)